Montag, 25. Juni 2012

Ein Erinnerungspost zum Träumen - oder the american way of life reloaded

Die liebe Jules bloggt fleißig über ihren NYC-Urlaub... Da werden Erinnerungen an mein ERSTES Mal in New York City und den USA wach und ich fange wieder an zu Träumen. Diese Stadt ist einfach der WAHNSINN und ich denke gerne an die Zeit in 2010 zurück.

Deshalb gibt es diesen Erinnerungspost mit ganz vielen Fotos und Eindrücken.
Begleitet ihr mich?
Der Blick aus unserem Hotelzimmer - Lexington Ave Ecke 48th Street. Was ein Gewusel da Nachts noch auf den Straßen ist. Ruhe - Fehlanzeige...

Fifth Avenue - der Blick auf den Louis Vuitton Laden. Nicht so ganz unsere Preisliga ... Auf dem Weg zum Central Parc einmal die Fifth Avenue runter.

Die typischen Häuserschluchten von NYC. Beeindruckend zwischen diesen ganzen Wolkenkratzern zu stehen. Da kommt einem Bielefeld doch unendlich klein vor. 

Das Flatiron Building.
Was für ein cooles Haus - ein Bügeleisen :) 



Die wunderschöne Brooklyn Bridge.
Und was wir da für tolles Wetter hatten - es war sooo warm! Wenn man in Brooklyn angekommen ist erwartet einen ein toller Blick auf Manhattan. Jeder, der nach NYC kommt MUSS einmal über diese Brücke laufen. So toll!
Sehr witzig - wenn man aus Manhattan Richtung Brooklyn läuft hat man rechter Hand den Blick direkt auf ein Gebäude vom "Watch Tower" :) Die verfolgen einen überall :)

Lieblingsfoto von Herrn G. und mir aus NYC.
Standort: Rockefeller Center
Hintergrund: Empire State Building und Manhattan

Da wir schon relativ früh auf dem Rockefeller Center waren, aber ja warten wollten, bis es dunkel war habe ich die Zwischenzeit genutzt, um noch ein wenig im Reiseführer zu blättern und zu lesen. Ich hatte den Lonely Planet über NYC gekauft - sehr zu empfehlen. 

Endlich war es dunkel!
Ein atemberaubender Blick bot sich uns. Absolut sehenswert und toll. Man beachte rechts im Bild den Times Square. Anhand der extremen Beleuchtung nicht zu verfehlen.

LOVE-Skulptur von Robert Indiana. 




Leckereien in NYC.
Da wir Nachmittags oft schmerzende Füße hatten haben wir uns eine kleine Auszeit im Hotel gegönnt. Star*ucks war direkt unten im Hotel und so ist meistens eine Kaffee-Leckerei mit aufs Zimmer gewandert. 
Ob Pommes und Budweiser im Boathouse im Central Parc, Pizza-Stück vom Deli um die Ecke oder lecker Essen im Planet Hollywood am Times Square - Leckereien haben wir immer gefunden. 

Times Square.
Ein magischer Anziehungspunkt - besonders, wenn es dunkel ist. Jeden Abend hat es uns dahin gezogen. Ein Wahnsinns Ansammlung von Leuchtreklame und Menschen.

Prometheus-Skulptur am Rockefeller Center.
Im Winter ist direkt davor die Eisbahn.

Neue Schuhe gegen schmerzende Füße. 
Plasterlahm ist man trotzdem irgendwann.

Letzter Abend und zurück zum Hotel. Links ist der Eingang...

Das war es aus NYC und ich kann einfach nur sagen:
Und da 2010 der Urlaub in NYC noch nicht zu Ende war nehme ich euch noch ein kleines Stückchen weiter mit. 

Erst waren wir noch ein paar Tage in Fort Myers in Florida...



Und dann ging es die restlichen Tag noch nach Miami Beach! Auch so ein TRAUM! Schaut euch das Zimmer an...






Das war bisher glaube ich mein schönster Urlaub und ich möchte unbedingt wieder ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Wie geht es euch da - habt ihr auch so ein Land oder eine Urlaubserfahrung gemacht? Vielleicht konnte ich euch ja auch zu einem Erinnerungspost anregen. Schickt mir eure Links - ich komme gerne vorbei.

Habt einen guten Start in die neue Woche! --> und Donnerstag kräftig weiter die Daumen drücken für unsere Jungs!

Kommentare:

  1. Oh bei so schönen Bildern werden auch bei mir wieder Urlaubserinnerungen wach. New York ist bei mir jetzt schon fast 4 Jahre her, aber in Miami war ich erst letztes Jahr. In welchem Hotel wart ihr denn? Das erinnert mich total an unseres.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Hotel in Miami war das Eden Roc Renaissance. Es war echt schön da!

      Löschen
  2. Oh, irgendwann möchte ich auch einmal in die USA. Vielleicht in die Flitterwochen!? Aber ich muss zugeben, dass mich Orte, die weniger weit weg sind, genau so reizen. Also ich war in Leipzig genauso glücklich. ;-) Und zugeben muss ich auch: Ich bin immer ganz froh, wenn die Leute im Urlaub (wo ja sowieso schon alles irgendwie anders ist als daheim) wenigstens meine Sprache sprechen. Hüstel. Obwohl ich gut Englisch kann, habe ich einen Heidenrespekt davor. Ein Stück Pizza bestellen? Auweia, da würde ich wohl immer den Helden vorschicken... :-(

    AntwortenLöschen
  3. So many great pictures, it looks like a fabulous trip!!

    I hope everything is good with you!?

    Stine :-)

    AntwortenLöschen
  4. tolle bilder! ich möcht auch gern irgendwann mal in den big apple (war bisher nur in washington d.c.) und wenn ich mir so deine bilder und die von jules neulich anschau dann wird auf jeden fall deutlich dass es bestimmte orte gibt wo man einfach hin MUSS! :D
    viele liebe grüße julia

    AntwortenLöschen
  5. Aaaahhhh wow!!! Der Hammer... Ich komm nicht mal zum Essen vor Stress... gerade eine halbe türkische Pizza über der Tastatur mal reingewürgt... :-(
    Mega Stress gerade... Daher auch nur ein paar kurze Zeilen... Ich muss auch unbedingt mal in dieses feine Hotel in Miami! Der Kracher!!! Und NYC soweiso ;-)
    Dann auch mit so einem schönen reisenotizbuch... Ich hab meins noch nicht mal angefangen.. Einfach zu viel los gerade.. Hoffentlich nächste Woche mehr, dann hab ich mal nen Tag frei...

    Aber immerhin am Samstag mal dei Päng! gelesen!!! Sehr tolL! Themen, Layout und Stil gefallen mir sehr!!
    Allerbeste Grüße, meine Liebe!!!
    Jules

    AntwortenLöschen
  6. tolle bilder, da könnte ich sofort meinen Koffer packen und los geht's...
    Danke fürs zeigen und erzählen.
    Lg Jule

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure lieben, netten Worte...